Rentenbank und TechQuartier launchen zweiten Accelerator

Fokus auf AgTech und FoodTech

FRANKFURT AM MAIN – Zusammen mit dem Frankfurter TechQuartier richtet die Landwirtschaftliche Rentenbank vom 7. bis 11. Oktober 2019 erneut einen Accelerator für Start-ups aus. Das einwöchige, für die Teilnehmer kostenlose Programm richtet sich an deutsche Technologie-Start-ups, die innovative Produkte, Verfahren oder Systeme mit Mehrwert für die Agrar- und Ernährungswirtschaft entwickeln.

„Nach der erfolgreichen Erstauflage setzen wir die Partnerschaft mit dem TechQuartier fort. Wir bieten Start-ups damit wieder eine exzellente Plattform, um sich zu vernetzen und ihr unternehmerisches Know-how zu erweitern“, so Dr. Horst Reinhardt, Sprecher des Vorstands der Rentenbank.

Es sind ausdrücklich Start-ups aus allen Branchen eingeladen, sich zu bewerben, wenn ihre Technologie im Umfeld der Agrar- und Ernährungswirtschaft eingesetzt werden kann.

Ein neuer Fokus liegt in diesem Jahr im Bereich FoodTech. Schwerpunkte können beispielsweise innovative Lösungen für die Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln oder alternative Proteinquellen sein. Im Bereich AgTech werden Gründerinnen und Gründer gesucht, die sich beispiels-weise mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Landwirtschaft oder neuen Konzepten zur Verbesserung der Tiergesundheit beschäftigen.

„AgTech und FoodTech gehören zu den am schnellsten wachsenden Start-up-Sektoren. Mit der zweiten Auflage des Accelerators und der exklusiven Partnerschaft zwischen der Rentenbank und dem TechQuartier werden wir deshalb als einer der Vorreiter solche Start-ups weiter voranbringen“, sagte Dr. Thomas Funke, Geschäftsführer des TechQuartiers.

Die Gründerinnen und Gründer diskutieren ihre Geschäftsmodelle mit etablierten Persönlichkeiten aus der Agrarwirtschaft, Start-up-Experten und potenziellen Investoren. In Workshops werden Themen wie Wachstumsstrategien, Unternehmensbewertung, Vertragsgestaltung und Kommunikation mit Kooperationspartnern behandelt.

Bewerbungen nimmt das TechQurtier bis zum 2. September 2019 unter http://www.techquartier.com/activities/acceleration/agtech/ an.

 

Medienkontakt:

Rentenbank
Dr. Christof Altmann, altmann@rentenbank.de, +49 69 2107 393

TechQuartier
Hugo Paquin, paquin@techquartier.com, +49 178 218 4576

———-

Hintergrund:

Rentenbank
Die Landwirtschaftliche Rentenbank ist die deutsche Förderbank für die Agrarwirtschaft und den ländlichen Raum. Im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrags fördert sie agrarbezogene Vorhaben durch zinsgünstige Finanzierungen, die sie wettbewerbsneutral über die Hausbanken vergibt. Sie refinanziert Banken, Sparkassen und Gebietskörperschaften mit Bezug zum ländlichen Raum. Innovationen fördert die Rentenbank durch Zuschüsse. Die Gewinnverwendung unterliegt ebenfalls dem Förderauftrag. Die Bank ist eine bundesunmittelbare Anstalt des öffentlichen Rechts, deren Grundkapital von der Land- und Forstwirtschaft der Bundesrepublik Deutschland aufgebracht wurde. Die Förderbank refinanziert sich an den Finanzmärkten und gehört zu den wenigen Triple-A-Adressen Deutschlands. www.rentenbank.de

TechQuartier
Das im Dezember 2016 gegründete TechQuartier [TQ] ist ein in Frankfurt ansässiges Start-up-Hub sowie eine branchenübergreifende Innovationsplattform. Mittlerweile hat sich das TQ als wichtigster Zugangspunkt zum lokalen Start-up-Ökosystem etabliert und agiert als Anlaufstelle für heimische Start-ups, die ihre Geschäfte ausweiten wollen, aber auch für Unternehmen, die eine Zusammenarbeit suchen und darauf abzielen, das Potenzial ihrer Geschäftsideen optimal zu nutzen. TQ bietet ein umfassendes Innovationserlebnis, das sich aus flexiblen Coworking-Spaces an 4 Standorten, Acceleration-Programmen, Community-Events, Matchmaking mit Unternehmen und Investoren sowie einem Zugang zu einem internationalen Netzwerk aus Partner-Hubs zusammensetzt. Das TQ ist Teil der Digital Hub Initiative (de:hub) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie als Hub für FinTech & Cybersecurity. www.techquartier.com