Cloud-Lösungen für die Finanzbranche und Mittelstand

Partnerschaft von TechQuartier und IBM unterstützt Mittelständler und Fintech Start-Ups auf dem Weg nach oben

 

Ehningen/Frankfurt, 19. Juni 2019 – IBM und TechQuartier schließen eine Partnerschaft, von der vor allem Mittelständler und die Finanzindustrie profitieren. TechQuartier ist einer von 12 Digital Hubs in Deutschland, die gezielt Start-Ups und den Mittelstand mit Beratung, Venture Capital und Zugang zu Partnerschaften wie mit IBM fördern. Denn Cloud-Lösungen sind auch aus der Finanzindustrie, einer Hauptzielgruppe von TechQuartier, nicht mehr wegzudenken. Am 18. und 19. Juni stellte TechQuartier sich auf der IBM THINK in Berlin bei zwei Veranstaltungen vor, unter anderem zum Thema  “Zusammenspiel von Fintechs und etablierten Banken” sowie „Mittelstand trifft Startups“.

TechQuartier wurde 2016 in Frankfurt gegründet und bietet aufstrebenden Unternehmen ein strategisches Netzwerk mit Zugang zu zahlreichen Förderprogrammen und Akzeleratoren, Konzernen, etablierten Unternehmen, Investoren und internationalen Partner-Hubs sowie Coworking an vier Standorten in Frankfurt. TechQuartier ist außerdem Teil der Digital Hub Initiative (de:hub) des Wirtschaftsministeriums und hat viele akademische Partner, unter anderem die die Goethe-Universität und die TU Darmstadt.

IBM wird in TechQuartiers Open-Space-Büros physisch präsent sein und einen Sitz im Strategic Advisory Board von TechQuartier als Platinum-Partner bekommen. IBM wird gemeinsam mit TechQuartier auch die von TechQuartier geförderten Unternehmen zum Thema Cloud und KI beraten, die als Schlüsseltechnologien für neue Möglichkeiten und Geschäftsmodelle in der Finanzbranche und im Mittelstand elementar sind. Matthias Hartmann, Vorsitzender der Geschäftsführung Deutschland, Österreich und der Schweiz bei IBM ergänzt: „Wir freuen uns sehr, Teil des Innovationsnetzwerkes von TechQuartier zu sein. Die Mittelstandsförderung und Unterstützung von jungen Unternehmen sind für uns eine Herzensangelegenheit.“

IBM unterstützt Unternehmen mit der IBM Garage, sich schnell neu zu erfinden. Die IBM Garage ist die einzige Co-Creation-Methode in der Branche, die Unternehmen von der Ideengenerierung bis zur Einführung im Unternehmen begleitet und dabei KI, Cloud, Automatisierung, Blockchain, IoT und 5G nutzt. Seit wir unsere IBM Garagenmethode eingeführt haben, hat IBM mehr als 500 Unternehmen dabei unterstützt, diese neue Arbeitsweise zu übernehmen, um ihre digitale Transformation mit der Nutzung von Daten und KI in der Hybrid-Cloud voranzutreiben. Die IBM Garage Methode wird das Produktportfolio von TechQuartier erweitern und eine wichtige Rolle bei der Zusammenarbeit mit Kunden spielen. „Cloud-Computing und Cloud Lösungen sind eine wichtige Voraussetzung für skalierbare Geschäftsmodelle“, erklärt Dr. Sebastian Schäfer, TechQuartier-Geschäftsführer. „Die Partnerschaft mit IBM bereichert unser Angebot für die Finanzbranche und den Mittelstand.“

Die Zusammenarbeit hat bereits mit dem Auftakt einer KI-themenorientierten Veranstaltungsreihe begonnen. Die nächste Veranstaltung wird sich auf die ethischen Bedenken im Zusammenhang mit der Technologie konzentrieren, und andere Treffen mit der Gemeinschaft sind für diesen Herbst geplant.

Ein aktuelles Positionspapier des FinTechRats stellt fest: „Der Finanzmarkt entwickelt sich immer mehr zu einem Ökosystem, in dem die Leistungserstellung nicht durch einzelne Institute, sondern durch Kooperation zwischen verschiedenen Marktteilnehmern entlang der Wertschöpfungskette erfolgt. (…) Effiziente Informationstechnologie, insbesondere Cloud-Technologie, wird dabei als ein Schlüsselelement zukünftiger Leistungsfähigkeit angesehen.“ Eine neue PwC-Studie[1], für die 100 IT-Experten deutscher Geldinstitute befragt worden sind, zeigt dass mehr als die Hälfte der Banken in Deutschland bereits Cloud-Services nutzt. Weitere 30 Prozent planen die Nutzung der Cloud in absehbarer Zeit, vor allem um Kooperationen mit FinTechs voranzutreiben. Partnerschaften wie die zwischen TechQuartier und IBM bauen also wichtige Brücken für neue Technologien im Finanzwesen.

____

Über TechQuartier:

TechQuartier ist ein 2016 gegründetes und in Frankfurt beheimatetes Startup Hub, eine Cross-Industry Innovationsplattform. Inzwischen hat sich TechQuartier als lokales FinTech Cluster etabliert und ist der Referenzpunkt für lokale Startups, die wachsen möchten und für Unternehmen, welche nach Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und vollen Ausschöpfung ihres Potentials suchen. TechQuartier bietet eine komplette Innovationserfahrung mit flexiblen Coworking Spaces an verschiedenen Standorten, Accelerator-Programmen, Community Events, Matchmaking mit Unternehmen und Investoren, sowie Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Partner Hubs. Weitere Informationen finden Sie hier: https://techquartier.com

Über IBM Cloud:

Mit einem jährlichen Cloud-Umsatz von 18,5 Mrd. US-Dollar ist IBM der weltweit führende Anbieter im Bereich Enterprise Cloud. Dazu bietet IBM eine Plattform, die den wandelnden Anforderungen von Unternehmen und Gesellschaft gerecht wird. Die IBM Cloud ist auf die KI- und Datenanforderungen abgestimmt, die eine echte Differenzierung in heutigen Unternehmen ermöglichen. Die Private-, Public- und Hybrid-Angebote von IBM bieten Unternehmen weltweit die Möglichkeit, Innovationen branchenübergreifend zu unterstützen. Zudem besteht für Startups und Mittelstandskunden die Möglichkeit, innerhalb von Sekunden einen IBM Cloud Account zu provisionieren und aktiv in der IBM Cloud mit IBM Watson KI Anwendungen zu entwickeln. Über das „Startup with IBM“ -Programm können Startups automatisch bis zu $120,000 in Credits die IBM Cloud anwenden.

Weitere Informationen zu IBM Cloud: https://www.ibm.com/cloud/

Links:

Startup with IBM: https://developer.ibm.com/startups/

Build with IBM: https://www.ibm.com/partners/build/

[1] https://www.pwc.de/de/finanzdienstleistungen/cloud-computing-im-bankensektor.html#die-bedeutung