2Viz Supports the Worldwide Fight Against Coronavirus

A German version follows below.

FRANKFURT AM MAIN / April 1, 2020 – TechQuartier member 2VizCon GmbH provides an app based on its software platform 2Viz with a connected real-time database for education, documentation and combat of COVID-19. The app will initially be used in the Caribbean for the Caribbean Public Health Agency (CARPHA). With the newly founded office in Miami, 2VizCon GmbH supports the work of the agency in the fight against COVID-19 and other diseases. An app for tourists, hotel operators and residents is provided, which informs about current health risks and corresponding care centers on site. The concept is implemented on the basis of 2Viz, the software platform for process digitization and productivity increase of the Frankfurt start-up.

One of the industries hit hardest and fastest by the coronavirus is tourism and especially the cruise and hotel industry. After the first outbreaks of COVID-19 on board cruise ships, it quickly became clear how important it is to act and exchange information immediately. And hotels were suddenly also forced to document outbreaks of illness and to pass on important information to guests and employees. Transparency and consistent information must be ensured between operators, national and regional authorities in order to be able to react in time and take appropriate measures. The health protection of passengers, guests, employees and inhabitants is of paramount importance, especially in smaller island states and their communities, which, due to limited infrastructure and supply capacities, can be quickly overrun by waves of disease introduced by tourism, business travel and trade relations.

Direct data collection and broad range of information

The CARPHA App filters health information by region. Persons in charge can independently update current warnings and information on outbreaks in real time in the app via an easy-to-use administration interface. In case of an acute health emergency, the app uses filters and Google Maps to show the way to the nearest health contact point, e.g. doctor, pharmacy or hospital. Generally understandable instructions and rules of conduct provide users with direct information in case of an emergency. Users can also filter hotels by health certification by CARPHA and contact them directly. It is also possible to call the medical emergency service directly.

New cases of illness are sent directly to a database via a form, which for the first time enables CARPHA to collect and evaluate data on diseases in the Caribbean region. “The development of this database is crucial in times of economic globalisation and borderless tourism, especially for the Caribbean states. By using AI, the authorities will be able to react better and faster to progressions and outbreaks and to control them more effectively even in advance. This app is only the first step of a comprehensive digitization process for a data-driven healthcare system in the Caribbean,” explains Leon Syré, CTO 2VizCon GmbH. Information architecture, functional scope and data management were coordinated with the CARPHA managers and consultants. 2Viz is already successfully used in various industries for process digitization and the collection and analysis of large amounts of data worldwide. Global health care companies such as Fresenius have also been users since its foundation. “Our team is very proud that we too can make our contribution to the global fight against COVID-19 and other diseases,” comments Walter Scheuer, CEO 2VizCon GmbH.

With the app, CARPHA also wants to protect the population from fake news and false recommendations, which spread very quickly in times of crisis via social media in the Caribbean states. The app not only provides official information about COVID-19, but also about already known diseases like Zika, Salmonella, Malaria or Hepatitis.

The next step in the transformation process of the health care system with 2Viz is an app for cruise ships, through which diseases already on board are documented at sea and reported to CARPHA in real time, so that the authorities can correctly assess the health risk for an island state even before the ship docks.

“The CAPRHA Case with 2Viz is a great example of how well the global networking of start-ups with public authorities and industry works from the TechQuartier”, emphasizes Thomas Funke, TechQuartier Director. “We see ourselves as accelerators and networkers”, says Funke, “In this way, suitable solutions can be brought quickly from Frankfurt into the world, even in the face of unexpected, sudden global problems”.

 

2VizCon GmbH
Walter Scheuer / CEO
w.scheuer@2vizcon.com
www.2viz.io

About 2VizCon GmbH

2VizCon GmbH is the developer and provider of 2Viz, an AI-based software platform for process digitization and productivity enhancement. With offices in Frankfurt, London and Miami, 2Viz provides applications and database systems for users around the world. As an end-to-end software platform, 2Viz combines a user-centered frontend with a real-time scaling backend. Application areas of 2Viz are knowledge transfer, data management, business operations and sales processes. Customers include industrial companies such as SCHOTT, Fresenius, Royal Caribbean International and KPMG. 

About CARPHA

The Caribbean Public Health Agency (CARPHA) is the health authority for the Caribbean. CARPHA was established in July 2011 by an intergovernmental treaty of all Caribbean member states, the Caribbean Community Member States, and started its work in January 2013. CARPHA is the central authority for all health issues in the region and combines the functions of five regional health institutes, the Caribbean Regional Health Institutes (RHIs), into a single authority. The RHIs are: Caribbean Environmental Health Institute (CEHI), Caribbean Epidemiology Centre (CAREC), Caribbean Food and Nutrition Institute (CFNI), Caribbean Health Research Council (CHRC) and Caribbean Regional Drug Testing Laboratory (CRDTL).

CARPHA’s main task is to protect the health of the population by informing, educating and managing disease and health issues. www.carpha.org


2Viz unterstützt den weltweiten Kampf gegen Coronavirus 

FRANKFURT AM MAIN / 01. April 2020 – Das TechQuartier-Mitglied 2VizCon GmbH stellt auf Basis seiner Softwareplattform 2Viz eine App mit angeschlossener Echtzeitdatenbanfür Aufklärung, Dokumentation und Bekämpfung von COVID-19 zur Verfügung. Zum Einsatz kommt die App zunächst in der Karibik für die staatliche Gesundheitsbehörde CARPHA (Caribbean Public Health Agency). Mit dem neu gegründeten Office in Miami unterstützt die 2VizCon GmbH die Arbeit der Behörde im Kampf gegen COVID-19 und andere Erkrankungen. Bereitgestellt wird eine App für Touristen, Geschäftsreisende, Hotelbetreiber und Bewohner, die über aktuelle Gesundheitsrisiken und entsprechende Versorgungszentren vor Ort informiert. Umgesetzt wird das Konzept auf Basis von 2Viz, der Softwareplattform für Prozessdigitalisierung und Produktivitätssteigerung des Frankfurter Startups. 

Eine der vom Coronavirus am Schnellsten und Härtesten getroffenen Industrien ist der Tourismus und insbesondere die Kreuzfahrt– und Hotelbranche. Schnell wurde nach den ersten Krankheitsausbrüchen von COVID-19 an Bord von Kreuzfahrtschiffen klar, wie wichtig rasches Handeln und schneller Informationsaustausch sind. Und auch Hotels waren plötzlich gezwungen, Krankheitsausbrüche zu dokumentieren und wichtige Informationen an Gäste sowie Angestellte weiterzugeben. Zwischen Betreibern, nationalen und regionalen Behörden muss Transparenz und Informationsübereinstimmung sichergestellt sein, um rechtzeitig reagieren und adäquate Maßnahmen einleiten zu können. Dabei geht es um den Gesundheitsschutz von Passagieren, Gästen, Mitarbeitern und Einwohnern, vor allem bei kleineren Inselstaaten und deren Communities, die aufgrund begrenzter Infrastruktur– und Versorgungskapazitäten von den durch Tourismus, Geschäftsreisen und Handelsbeziehungen eingeschleppten Krankheitswellen schnell überrollt werden können. 

Direkte Datenerfassung und breites Informationsangebot 

Die CARPHA App filtert Gesundheitsinformationen nach Regionen. Verantwortliche können über eine einfach zu bedienenden Administrationsoberfläche aktuelle Warnhinweise und Informationen zu Ausbrüchen in Echtzeit eigenständig in der App updaten. Im gesundheitlichen Akutfall zeigt die App über Filter und Google Maps den Weg zur nächstgelegenen Gesundheitsanlaufstelle, z. B. Arzt, Apotheke oder Krankenhaus. Allgemeinverständliche Hinweise und Verhaltensregeln geben Nutzern direkte Informationen für den Ernstfall. Nutzer können Hotels auch nach Gesundheitszertifizierung durch die CARPHA filtern und direkt kontaktieren. Der Anruf beim medizinischen Notdienst ist ebenfalls direkt möglich. 

Per Formular werden neue Krankheitsfälle direkt an eine Datenbank gesendet, die der CARPHA erstmals die Erfassung und Auswertung von Daten über Krankheiten im karibischen Raum ermöglicht. Der Aufbau dieser Datenbank ist richtungsweisend in Zeiten von wirtschaftlicher Globalisierung und grenzenlosen Tourismusgerade auch für die Karibikstaaten. Durch den Einsatz von KI werden die Behörden in der Lage sein, besser und schneller auf Verläufe und Ausbrüche reagieren und diese schon im Vorfeld wirksamer kontrollieren zu können. Diese App ist nur der erste Schritt eines umfassenden Digitalisierungsprozesses für ein datengetriebenes Gesundheitssystem.“, erklärt Leon Syré, CTO 2VizCon GmbH. InformationsarchitekturFunktionsumfang und Datenverwaltung wurden gemeinsam mit den Verantwortlichen und Beratern der CARPHA abgestimmt. 2Viz ist bereits in verschiedenen Industriebereichen erfolgreich für Prozessdigitalisierung und die Erfassung und Auswertung großer Datenmengen im globalen Einsatz. Auch weltweit agierende Gesundheitsunternehmen wie Fresenius sind seit Gründung Nutzer. Unser Team ist sehr stolz, dass auch wir auf diesem Weg unseren Beitrag im weltweiten Kampf gegen COVID-19 und andere Erkrankungen leisten können.“, bemerkt Walter Scheuer, CEO 2VizCon GmbH. 

Mit der App will CARPHA die Bevölkerung auch vor Fake-News und falschen Empfehlungen schützen, die sich in Krisenzeiten über Social Media in den karibischen Staaten sehr schnell verbreiten. Die App liefert nicht nur offizielle Informationen rund um COVID19, sondern auch zu bereits bekannten Erkrankungen wie ZikaSalmonellen, Malaria oder Hepatitis. 

Der nächste Schritt im Transformationsprozess des Gesundheitssystems mit 2Viz ist eine App für Kreuzfahrtschiffe, über die bereits auf See die an Bord befindlichen Erkrankungen dokumentiert und in Echtzeit an die CARPHA gemeldet werden, so dass die Behörden das gesundheitliche Risiko für einen Inselstaat noch vor Anlegen des Schiffes richtig einschätzen können.  

Der CAPRHA Case mit 2Viz ist ein tolles Beispiel wie gut die globale Vernetzung von Startups mit Behörden und Wirtschaft aus dem TechQuartier heraus funktioniert“, betont Thomas Funke, TechQuartier DirectorWir verstehen uns als Beschleuniger und Vernetzer“, sagt Funke, „So können auch angesichts unerwarteter, plötzlicher globaler Problemstellungen passende Lösungen von Frankfurt aus schnell in die Welt getragen werden. 

2VizCon GmbH
Walter Scheuer / CEO
w.scheuer@2vizcon.com
www.2viz.io 

Über 2VizCon GmbH 

Die 2VizCon GmbH ist Entwickler und Anbieter von 2Viz, einer KI-gestützten Softwareplattform für Prozessdigitalisierung und Produktivitätssteigerung. Mit Büros in Frankfurt, London und Miami stellt 2Viz Anwendungen und Datenbanksysteme für Nutzer in der ganzen Welt bereit. 2Viz kombiniert als End-to-End Softwareplattform ein nutzerzentriertes Frontend mit einem in Echtzeit skalierenden BackendEinsatzbereiche von 2Viz sind Wissenstransfer, Datenmanagement, Business Operations und Vertriebsprozesse. Zu den Kunden gehören auch Industrieunternehmen wie SCHOTT, Fresenius, Royal Caribbean International und KPMG. 

Über CARPHA 

Die Caribbean Public Health Agency (CARPHA) ist die Gesundheitsbehörde für die Karibik. CARPHA wurde im Juli 2011 mit einem regierungsübergreifenden Vertrag aller karibischen Mitgliedsstaaten, der Caribbean Community Member States, gegründet und nahm ihre Arbeit im Januar 2013 auf. Die CARPHA ist die zentrale Behörde für alle Gesundheitsthemen in der Region und vereint die Funktionen von fünf regionalen Gesundheitsinstituten, der Caribbean Regional Health Institutes (RHIs), in einer einzigen Behörde. Die RHIs sind: Caribbean Environmental Health Institute (CEHI),  Caribbean Epidemiology Centre (CAREC)Caribbean Food and Nutrition Institute (CFNI)Caribbean Health Research Council (CHRC) und Caribbean Regional Drug Testing Laboratory (CRDTL). 

Hauptaufgabe der CARPHA ist der Gesundheitsschutz der Bevölkerung durch Information, Aufklärung und das Management von Krankheiten und Gesundheitsthemen.